Sicherer Sieg gegen Austria Graz

von am 01.10.2003 in ECC 2003, Europapokal

Sicherer Sieg gegen Austria Graz

Die Sensation des Tages war das 3:3 der ukrainischen Jugendmannschaft A. V. Momot CC gegen den dritten der russischen Meisterschaft und Nummer 5 der Setzliste Tomsk-400-Yukos. Irgendwie eigenartig der Überkreuzvergleich Khalifman/Lahno. Beim Stande von 2:2 war klar: Wenn die 13-jährige Katherina Lahno ihre haushoch überlegene Stellung gegen Belozerov gewinnt, muss Khalifman gegen den Trainer und“Vater“ der ukrainischen Truppe, Gennadi Kusmin, seine Stellung mit Minusbauer unbedingt remis halten. So kam es auch. Lahno gewann nach genau sechs Stunden und Khalifman riss wenige Minuten später erleichtert die Arme hoch. Remis.

Einen stärkeren Eindruck hinterlassen bisher insbesondere NAO Paris (sicherer Erfolg gegen Polonia Warschau) und Ladja Kasan. Garri Kasparow fertigte heute den „abgebrochenen Weißriesen“ Konstantin Sakajew ab. Sakajew war die Verunsicherung die Partie über anzumerken. Kasparow hat den psychologischen Vorteil auf seiner Seite, was auch an Sakajews Bedenkzeitverbrauch zu merken war. Noch laufen bei Kasaner 3:1-Führung zwei Partien, aber selbst ein 5:1 gegen die bislang so überzeugenden St. Petersburger scheint noch möglich.

Werder Bremen strebt einem deutlichen Sieg gegen Barbican London entgegen, ebenso wie SK Neukölln gegen Austria Graz. Hier sieht es zur Zeit bei zwei noch laufenden Partien nach einem 4,5:1,5 aus. Am Spitzenbrett gewann Rainer Polzin eine muntere Partie gegen Kurt Fahrner.

Spitze: 1. Ladja Kasan 8-0 (20,5), 2. NAO Paris 8-0 (18,5), 3. Beer Sheva 7-1 (17), 4. Nikel Norilsk 7-1 (15,5), 5. Kiseljak 6-2 (18), 6. Polonia Warschau 6-2 (17,5), 7. Tomsk 400 6-2 (17), 8. Corpora Martin 6-2 (17), 9. Bosna Sarajevo 6-2 (15,5), Werder Bremen 6-2 (15,5)

Polonia Warschau-NAO Paris 2,5-3,5, Lentransgas St. Petersburg-Ladja Kasan 2-4, Nikel Norilsk-Alkaloid Skopje 4-2, Momot SK-Tomsk 400 3-3, Beer Sheva-Polfa Grodzisk Mazowiecki 4-2, Kydon SC Chania-Bosna Sarajevo 1-5, Wesnjanka Minsk-Kiseljak 2,5-3,5, Clichy 92-Corpora Martin 2-4, Tbilissi-Zalaegerszeg 4-2, Barbican-Werder Bremen 1-5 (Parker-McShane remis, Kelly-Hracek 0-1, Palliser-Babula 0-1, Ferguson-Knaak remis, Cox-Meins 0-1, Taylor-Heissler 0-1), Limhamns SK-Shlomo Tel Aviv 4-2, TZ Trinec-Jyväskylä 2,5-3,5, de Sprenger Echternach-Eynatten 1-5, Austria Graz-SF Neukölln (Fahrner-Polzin 0-1, Herndl-Berndt remis, Ebner-Borriss remis, Loebler-Poldauf remis, Pfaffel-Thiede 0-1, Herndl, G.-Wendt 0-1 ) 1,5-4,5, SK Glasinac-Rochade Eupen 3,5-2,5, Skolernes Aarhus-Nidum Liberals 5-1, Phibsboro-Sparkasse Gleisdorf 3-3, Hellir Reykjavik-Tschaturanga Wien 4-2, CRE Liege-Asker 4,5-1,5, Witebsk-SC Belfast 5,5-0,5, Joensu SC-Cardiff SC 4,5-1,5, SC Ankara-Heraklion 2-4, spielfrei: Drita Therandë

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen