Redaktion

Das nenn ich Effizienz - Sieben Mann holen 6,5 Punkte

von am 20. Oktober 2006

Die fünfte Mannschaft musste gegen die erste Mannschaft von Läufer Reinickendorf antreten. Diesmal nur mit sieben Spielern angetreten, da Ekkehard Schneider in Bangkok weilte und [mehr...]

SFB 5: Aufstieg knapp verpasst

von am 20. Oktober 2006

Ein 4:4-Unentschieden reichte für den Aufstieg, aber es sollte nicht sein!

Aus unerfindlichen Gründen hatte sich der Spitzenspieler der Mannschaft, kurz vor der 9. Runde [mehr...]

AUFSTIEG!!!

von am 20. Oktober 2006

Am Ende der Saison stand ein nicht erwartetes Ergebnis: Der Aufstieg in die Landesliga, die höchste Klasse im Rahmen des Berliner Schachverbandes! Zwar wurde die [mehr...]

Unentschieden im Spitzenkampf

von am 20. Oktober 2006

Das Zusammentreffen der beiden Tabellenführer zwischen den dritten Mannschaften der Schachfreunde Berlin und der TSG Oberschöneweide sah keinen Sieger. Da die TSG fünf Brettpunkte mehr [mehr...]

Angstgegner überwunden!

von am 20. Oktober 2006

Die dritte Mannschaft der Schachfreunde Berlin spielte bei einem ihrer Angstgegner, der SG Caisssa/VfB Hermsdorf. Dieser Gegner hatte schon in früheren Jahren durch überraschende Siege [mehr...]

Starkes Finish rettet Sieg

von am 20. Oktober 2006

Die dritte Mannschaft musste gegen die SG Lichtenberg antreten, die zunächst gerne den Mannschaftskampf verschieben wollte, weil sie keine vollständige Aufstellung zusammen bekommen würden. Aber [mehr...]

Guter Start für die 3. Mannschaft

von am 20. Oktober 2006

Guter Start für die 3. Mannschaft
In der ersten Runde der BMM 2005/06 hatten die drei Mannschaften der Schachfreunde Berlin Heimspiel, die diesmal im "Haus [mehr...]

14 Fragen an Rainer Polzin

14 Fragen an Rainer Polzin

von am 19. August 2006

In der August-Ausgabe der  Zeitschrift Schach aus dem Jahr 2006 stellte sich Rainer Polzin 14 Fragen. Wir dokumentieren seine Antworten mit freundlicher Genehmigung der  Zeitschrift [mehr...]

Durchgereicht! Schachfreunde Neukölln verpassen gegen die griechischen Gastgeber von AO Kydon Chania eine gute Platzierung

Durchgereicht! Schachfreunde Neukölln verpassen gegen die griechischen Gastgeber von AO Kydon Chania eine gute Platzierung

von am 28. September 2001

Der Schweizer-System-GAU ist für die Schachfreunde Neukölln eingetreten. Nach dem Vorschlussrundenausrutscher gegen den weißrussischen Vertreter Vesnianka verlor man in der Finalrunde gegen das starke Team [mehr...]

Verzockt! Schachfreunde Neukölln bricht mit drei Nullen die Spitze weg

Verzockt! Schachfreunde Neukölln bricht mit drei Nullen die Spitze weg

von am 27. September 2001

Das Parkett war bereitet, sieben Runden Schweizer System für die Schachfreunde Neukölln zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Ausgestattet mit reichlich Brettpunkten stand in der vorletzten [mehr...]