Europapokale

Mehrfach nutzen die Schachfreunde Berlin den Europapokal für Vereinsmannschaften (ECC) zur Vorbereitung auf die neue Saison. Es fanden sich häufig genug Spieler, die die Chance auf attraktive Gegner sich etwas kosten ließen.

Die Ergebnisse des ECC 2001 sind auf der folgenden Seite veröffentlicht:

http://schachfreunde.berlin/2001/08/ergebnisse-des-europapokals-2001-2/

Die Ergebnisse der Europapokale zwischen 2002 und 2011 finden sich bei chess-results.com:

2002: http://www.chess-results.com/tnr1080.aspx?lan=0
2003: http://www.chess-results.com/tnr1356.aspx?lan=0
2005: http://www.chess-results.com/tnr2617.aspx?id=4421&lan=0
2006: http://www.chess-results.com/tnr4469.aspx?lan=0
2009: http://www.chess-results.com/tnr25841.aspx?lan=0
2011: http://www.chess-results.com/tnr57393.aspx?lan=0

Die Ergebnisse des ECC 2014 sind auf der folgenden Seite veröffentlicht:

http://schachfreunde.berlin/2014/09/statistik-ecc-2014-in-bilbao/

Die Schachfreunde berichteten häufig selber von vor Ort:

Viele Partien zum Nachspielen finden sich hier:

http://schachfreunde.berlin/2011/10/partien-der-europapokale/

Die Zeitschrift SCHACH veröffentliche Artikel:

Einen herzlichen Dank an Dirk Poldauf und Raj Tischbierek von der Zeitschrift SCHACH, die den Abdruck genehmigten.

Harald Fietz, der die Schachfreunde 2001 und 2003 zum Europapokal begleitete, stellte neben Fotos und Berichten auch den folgenden Artikel aus dem Schachmagazin 64, welches im Schünemann-Verlag erscheint, zur Verfügung. Danke, Harald!

Auf Kreta fiel uns erstmals ein gewisser Magnus Carlsen auf, der einige Jahre später zwei Partien für die Schachfreunde Neukölln in der Bundesliga spielen sollte. Seine Partie vom ECC 2003 gegen Gretarsson ist absolut sehenswert und in dem Artikel im SM 64 auf der letzten Seite kommentiert. Und noch viel unglaublicher: 2001 war er auch schon dabei: http://www.scrkuppenheim.de/figo/kreta/typen.htm