Start in die Blitz-Grand-Prix Saison

von am 20.01.2017 in Nachrichten

Start in die Blitz-Grand-Prix Saison

Zum ersten Blitzturnier des Jahres lud am Mittwoch Turnierleiter GM Rainer Polzin. 32 Spieler folgten der Einladung, darunter viele neue Gäste und auch jede Menge bekannter Gesichter. In dem großen und stark besetzten Teilnehmerfeld ging es Runde um Runde hart aber fair zu Sache. Am Ende hatte Dirk Paulsen den längsten Atem, kam mit 11.5 Punkten knapp auf Platz 1 und konnte die Siegertrophäe in Form einer Flasche Wein entgegen nehmen.

Bester Spieler unter 1900 DWZ wurde Marcus Gretzer mit 8.5 Punkten. Dank seines Verzichts nahm der zweitplatzierte Albert Metzger die Flasche Wein als Preis entgegen.

Endstand nach 14 Runden

Rg. Snr Name Land Elo Verein/Ort Pkt.  Wtg1  Wtg2  Wtg3
1 5 FM Paulsen Dirk GER 2245 SC Kreuzberg e.V. 11,5 123,0 106,0 97,00
2 1 GM Polzin Rainer GER 2384 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 11,0 130,0 111,0 98,50
3 2 IM Thiede Lars GER 2378 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 10,5 130,0 112,5 93,75
4 8 Artukovic Adis GER 2100 SV Senat 9,5 119,0 101,5 73,00
5 4 Modler Andreas Dr. GER 2259 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 9,5 110,0 95,5 67,00
6 3 FM Reichmann Hendrik GER 2313 SF Schwerin 9,0 122,0 103,5 70,75
7 7 Offermann Fernando GER 2106 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 9,0 112,0 96,5 68,25
8 6 Jovalekic Oliver GER 2141 SG Turm Albstadt 1902 e.V. 8,5 120,0 103,5 61,50
9 20 Gretzer Marcus GER 1764 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 8,5 102,0 85,5 53,00
10 9 Major Vitalij GER 2100 SV Senat 8,5 100,0 83,5 55,25
11 14 Metzger Albert GER 1825 SK Präsident 8,0 106,0 91,5 43,00
12 13 Heinke Jasper GER 1896 SV Empor Erfurt 8,0 101,0 87,5 47,50
13 21 Güssow Pascal GER 1745 Schachclub Rathenow e.V. 7,5 101,0 86,5 49,00
14 18 Fanin Erik GER 1784 SK König Tegel 1949 e.V. 7,5 91,0 78,5 39,00
15 16 Goepel Helmut GER 1800 GardezRobe 7,5 84,0 71,0 31,75
16 10 Hötte Philipp GER 2080 vereinslos 7,0 107,0 94,0 46,75
17 19 Blumenthal Ralf GER 1779 Schachklub Turm Euskirchen 65 7,0 98,0 82,5 47,00
18 24 Olaizola Miguel GER 1657 SK Zehlendorf e.V. 7,0 82,0 71,0 29,00
19 23 Zimmer Ketsarin GER 1716 SK Lauterecken 1963 6,5 103,0 88,5 42,75
20 11 Heerde Thomas GER 2041 SC Weisse Dame e.V. 6,0 111,0 93,5 39,00
21 15 Jovalekic Aleksandar Dr. GER 1811 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 6,0 99,0 87,0 41,25
22 17 Kalka Artur GER 1793 SC Weisse Dame e.V. 6,0 99,0 85,5 32,50
23 22 Schmidt Jörg GER 1736 Meuselwitzer SV 6,0 94,0 81,0 31,50
24 26 Herberger Philipp GER 1500 vereinslos 6,0 81,0 69,5 22,00
25 27 Zelanti Markus GER 1495 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 6,0 72,0 62,5 22,00
26 12 Jung Hans Prof. Dr. GER 1899 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 5,0 93,0 81,0 25,50
27 29 Mahler Sonja GER 1337 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 5,0 75,0 65,0 18,00
28 25 Hermann Christian GER 1566 SC Weisse Dame e.V. 4,0 77,0 66,5 15,75
29 28 Winkler Johannes GER 1388 Schachfreunde Berlin 1903 e.V. 4,0 68,0 58,0 11,00
30 30 Maiwald Robin GER 1200 3,5 79,0 67,5 16,00
31 31 Manthey Robert GER 1200 Schachfreunde Berlin 3,0 75,0 65,0 9,00
32 32 Güssow Carsten GER 1100 vereinslos 2,0 72,0 61,5 6,75

 

Nur wenige Meter entfernt empfingen die Teams der Schachfreunde in der Feierabendliga ihre Gäste. Kurz und knapp:  SFB1 – Zugzwang 1-3, SFB2 – Chemie Weißensee 2.5-1.5; SFB3 – Lichtenberg 1:3; SFB4 – Chemie Weißensee 1:3; SFB5 – JVA Tegel 2:2.

Nach dem erfolgreichen Blitzauftakt gibt es in den kommenden Wochen noch mehr Trainings- und Spielmöglichkeiten, zum Beispiel am 25.Januar: Training ab 20 Uhr. Rainer Polzin kommentiert Partien aus Wijk an Zee!

Oder Schnellschach am 1.Februar.

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen