Melkumyan und Baldauf gewinnen Top-Schnellturnier

von am 8. Dezember 2016 in Nachrichten

Melkumyan und Baldauf gewinnen Top-Schnellturnier
Hrant Melkumyan

Nachdem rund 60 Teilnehmer das Finale des WM-Kampfes Carlsen gegen Karjakin am 30.11.2016 gesehen hatten, fand bei den Schach­freunden das nächste Highlight statt: Ein mit 44 Teilnehmern, darunter vier Großmeister und zwei Inter­na­tionale Meister, quanti­tativ und quali­tativ sehr starkes Schnell­turnier. Noch nie zuvor hat das Turnier so viele Teilnehmer gesehen.

Dramatischer Turnierverlauf

Der Turnier­verlauf war drama­tisch: Der Favorit Hrant Melkumyan, mit einer Schnell­schach-ELO von mehr weit mehr als 2700 ausge­stattet, verlor in Runde 4 nach einer großen Schlacht gegen Marco Baldauf. Er hatte zwar eine ganze Dame weniger, war sich nach der Partie aber sicher nicht schlechter gestanden zu haben! Marco Baldauf schlug in Runde 5 auch noch den früheren Jugend-Weltmeister Arik Braun, schei­terte dann aber an Martin Krämer. Vor der letzte Runden führten Martin Krämer mit 5,5 Punkten vor Hrant Melkumyan, Marco Baldauf und Rainer Polzin mit je fünf Punkten. Melkumyan und Baldauf konnten ihre Schluss­partien gewinnen und landeten so verdient auf den beiden Spitzen­plätzen.

Die Flasche Wein für den besten Spieler mit DWZ unter 1900 ging an Michel Ziems von Empor Berlin mit guten 4 Punkten.

Mehr als 60 Teilnehmer am Vereinsabend

Den tollen Vereins­abend rundeten zwei Wettkämpfe in der Berliner Feier­abendliga mit einem Sieg und einer Niederlage sowie einige inter­es­sierte Zuschauer ab. Insgesamt besuchten wieder mehr als 60 Spieler und Spiele­rinnen den Clubabend.

Am kommenden Mittwoch (14.12.2016) findet ab 20 Uhr das letzte Turnier des Blitz­schach-Grand-Prix 2016 statt. Gespielt werden sieben Doppel­runden mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden Zeitzu­schlag. Gäste sind herzlich willkommen.

Endta­belle nach 7 Runden:

Rg.   Name DWZ Verein/Ort Pkt.      
1 GM Melkumyan Hrant 2633 Schach­freunde Berlin 6,0 34,0 28,00
2 IM Baldauf Marco 2431 Schach­freunde Berlin 6,0 33,0 27,50
3 GM Krämer Martin 2533 Schach­freunde Berlin 5,5 33,0 24,25
4 GM Braun Arik 2582 SV Hockenheim 5,5 32,0 23,25
5 FM Chatz­idakis Mihail 2297 Schach­freunde Berlin 5,0 30,0 18,50
6 Grimm Julius 2209 SV Griesheim 5,0 29,5 18,00
7 GM Polzin Rainer 2384 Schach­freunde Berlin 5,0 29,5 19,50
8 FM Paulsen Dirk 2245 SC Kreuzberg 5,0 28,5 17,50
9 Artukovic Adis 2074 SV Senat 5,0 27,0 16,00
10 Modler Andreas Dr. 2259 Schach­freunde Berlin 4,5 28,5 15,00
11 George Tom 2178 SG BW Stadtilm 4,5 23,0 14,25
12 IM Thiede Lars 2378 Schach­freunde Berlin 4,0 31,5 16,75
13 Pruvot Louis 2170 Schach­freunde Berlin 4,0 27,5 13,50
14 Heerde Thomas 2053 SC Weisse Dame 4,0 27,0 11,50
15 Schildt Rene 2050 SC Zugzwang 95 4,0 26,5 11,50
16 Krichi Abdel­kerim 2068 Schach­freunde Berlin 4,0 26,0 11,25
17 Lachmann Utz 2151 Schach­freunde Berlin 4,0 26,0 12,50
18 Ziems Michael 1763 SV Empor Berlin 4,0 24,5 12,00
19 Kutschke Jens 1932 Schach­freunde Berlin 4,0 22,0 10,00
20 Güssow Pascal 1760 Schachclub Rathenow 3,5 27,5 12,25
21 Bolk Matthias 1985 SC Kreuzberg 3,5 26,5 10,25
22 Humke Andreas 1980 GardezRobe 3,5 24,5 10,50
23 Kopischke Maik 1857 SC Zugzwang 95 3,5 24,0 9,25
24 Cirakoglu Alper Tolga 1816 Schach­freunde Berlin 3,5 23,5 9,75
25 Hoppe Frank 1902 SV Berolina Mitte 3,5 21,5 7,25
26 Siriniqi Bekim 1198 SG Lasker Steglitz 3,0 26,5 9,00
27 Vollbrecht Lars 1901 SF Siemens­stadt 3,0 25,0 8,25
28 Jung Hans Prof. Dr. 1899 Schach­freunde Berlin 3,0 23,5 6,00
29 Giebel Christine 1735 USC Magdeburg 3,0 23,5 7,50
30 Gretzer Marcus 1764 Schach­freunde Berlin 3,0 23,0 8,25
31 Skogvall Martina 1963 Schach­freunde Berlin 3,0 23,0 7,00
32 Fanin Erik 1784 SK König Tegel 1949 3,0 22,5 7,00
33 Jensen Mathias 1650 Schach­freunde Berlin 3,0 16,0 4,00
34 Jovalekic Aleksandar Dr. 1811 Schach­freunde Berlin 2,5 23,0 4,75
35 Heinke Jasper 1896 SV Empor Erfurt 2,5 21,0 3,75
36 Zelanti Markus 1545 Schach­freunde Berlin 2,5 19,5 5,50
37 Luther Friedrich 1695 Schach­freunde Berlin 2,5 16,5 2,50
38 Di Candia Roberto 1885 Schach­freunde Berlin 2,0 24,5 4,00
39 Hoffbauer Jörg 1785 Schach­freunde Berlin 2,0 21,5 3,00
40 Goepel Helmut 1790 GardezRobe 2,0 19,5 2,00
41 Mahler Sonja 1337 Schach­freunde Berlin 2,0 16,0 1,00
42 Schmidt Rolf 1723 Schach­freunde Berlin 1,0 16,5 0,00
43 Maalouf Guillaume 1150 vereinslos 1,0 15,5 0,00
44 Güssow Carsten 1100 vereinslos 0,0 15,0 0,00

Die kompletten Statis­tiken finden sich hier.

Der Endstand in der Grand-Prix-Wertung nach zwölf Monats­schnell­tur­nieren:

Spieler 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ges.
1 Lars Thiede 16 10 20 16 20 6 16 2 106
2 Rainer Polzin 20 13 16 20 20 7 96
3 Adis Artukovic 2 16 8 10 16 16 6 5 79
4 Dirk Paulsen 8 8 13 20 7 6 6 68
5 Frank Möller 16 16 5 6 4 47
6 Alper Tolga Cirakoglu 13 3 13 3 4 2 9 47
7 Klaus Förster 2 10 20 10 42
8 Thomas Heerde 6 7 6 4 9 5 37
9 Vitalij Major 9 9 9 7 34
10 Dirk Maxion 13 8 13 34
11 Martin Krämer 20 13 33
12 Martin Galbraith 3 7 8 13 31
13 Marcus Gretzer 5 7 5 8 2 1 28
14 Udo Hoffmann 20 6 26
15 Artur Kalka 4 20 24
16 Jan Priebe 7 16 23
17 Stephan Feil 5 9 8 22
18 Frieder Smolny 6 16 22
19 Jan Lundin 20 20
20 Hrant Melkumyan 20 20
21 Matthias Budt 10 9 19
22 Ronny Gaerths 9 10 19
23 Marco Baldauf 16 16
24 Jomaah Al Hasan 5 10 15
25 Torsten Miowitz 1 3 10 14
26 Prof. Dr. Hans Jung 7 7 14
27 Robert Glantz 13 13
28 Fernando Offermann 13 13
29 Stephan Feil 5 8 13
30 Boris Dimitri­jeski 13 13
31 Daniel Weber 13 13
32 Jürgen Brustkern 5 6 11
33 Jörg Hoffbauer 6 5 11
34 Wolfram Burck­hardt 10 10
35 Erwin Weber 9 1 10
36 Christoph Pfrommer 10 10
37 Arnd Lauber 10 10
38 Martina Skogvall 4 5 1 10
39 Arik Braun 10 10
40 Hasan Soldjou 9 9
41 Gerhard Krusemark 9 9
42 Mihail Chatz­idakis 9 9
43 Emilio Moreno 8 8
44 Utz Lachmann 8 8
45 Roberto Di Candia 1 3 4 8
46 Karelle Bolon 8 8
47 Julius Grimm 8 8
48 Matthias Bolk 7 7
49 Victor Molnaer 2 3 2 7
50 Jacob Perrenet 7 7
51 Friedhelm Bladt 7 7
52 Dr. Maxim Piz 6 6
53 Karsten Jacobson 4 2 6
54 Markus Zelanti 3 3 6
55 Martin Kunze 5 5
56 Peter Lüchter­meier 4 4
57 Jasper Heinke 4 4
58 Mark Müller 4 4
59 Hermann Mathow 4 4
60 Andreas Modler 4 4
61 Gendy Ying 3 3
62 Michael Glienke 3 3
63 Pascal Güssow 3 3
64 Tom George 3 3
65 Dr. Rudolf Schindler 2 2
66 Claus Derz 2 2
67 René Schildt 2 2
68 Jörg Schmidt 1 1 2
69 Sibylle Guder 2 2
70 Dima Gerasymchuk 1 1
71 Sebastian Eiselin 1 1
72 Jessica Reck 1 1
73 Pablo Cantuarias 1 1
74 Louis Pruvot 1 1

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen