Magnus Carlsen bleibt Weltmeister

von am 02.12.2016 in Nachrichten

Magnus Carlsen bleibt Weltmeister
Magnus Carlsen gegen Peter Heine Nielsen, März 2005 (F.O.)

 

Der Weltmeisterschaftskampf zwischen Magnus Carlsen und Sergej Karjakin stand auf des Messers Schneide. Beide Kontrahenten hatten 6 Punkte aus zwölf Partien erzielt. Die Entscheidung in New York fiel in den Stichkampfpartien mit verkürzter Bedenkzeit. Pünktlich zu seinem 26. Geburtstag verteidigte der Norweger seinen Weltmeistertitel. Das Artikelfoto zeigt ihn mit 14 Jahren im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

LIVE-Kommentierung ein voller Erfolg

IM Marco Baldauf und GM Rainer Polzin kommentierten bei den Schachfreunden die Partien live. Der Berliner TAGESSPIEGEL kündigte das Event an und die Zuschauer kamen reichlich. Zur ersten Runde waren über 50 Zuschauer anwesend, morgens gegen 1 Uhr nach über 30. Ein ständiges kommen und gehen. Insgesamt werden über 60 Spieler und Spielerinnen vor Ort gewesen sein, darunter viele vereinslose Spieler. Die Online sowie die Radio-Redaktion des RBB waren mit dabei und die beiden Redakteure von n-tv hielten die ganze Nacht aus. Mit dabei auch Frank Hoppe vom DSB, der die Bildergalerie fertigte und seine Eindrücke beim Schachbund schilderte.

Der Sieg von Magnus Carlsen im Tiebreak war hoch verdient. Er konnte es sich sogar leisten, eine klare Gewinnstellung in der 2. Partie zu vergeben. Aufgrund der brillanten Anlage der 3. Partie war der Sieg ungefährdet. Am Ende stand es 3-1 für den Titelverteidiger.

Top-Schnellturnier am nächsten Mittwoch

Das nächste Event steht bei den Schachfreunde an: Ein außergewöhnlich stark besetztes Monatsschnellturnier am 7. Dezember 2016 ab 20:00 Uhr, ausnahmsweise mit 7 (statt 5) Runden Schweizer System! Mehr Informationen in den nächsten Tagen.

Seite drucken

4 KommentareKommentieren

  • Aleks Jovalekic - 03.12.2016 Antworten

    Kann mich nur anschließen: super Idee, sehr gute Umsetzung und auf jeden Fall eine tolle Veranstaltung. Danke auch an die vielen Helfer, die diese Aufgabe gestemmt haben.

  • rolf schmidt - 02.12.2016 Antworten

    hallo lars, glückwunsch zu deinem interview auf N24 – souverän und….tolle krawatte!
    aber seid wann bist du grossmeister? hab ich was verpasst?

  • Jörg - 02.12.2016 Antworten

    Vielen herzlichen Dank an alle, die dieses Event bei uns möglich gemacht haben!
    Das war eine tolle Werbung für Schach durch die Schachfreunde und den Weltmeister!

  • Helmut Flöel - 30.11.2016 Antworten

    Alle Achtung,

    Klasse Idee.

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen