Höchster Tagessieg am 3. Spieltag

von am 20.11.2016 in Berichte zur 1. Bundesliga, Schachbundesliga

Höchster Tagessieg am 3. Spieltag
Marco erzielte durch präzises Agieren im Endspiel einen vollen Punkt und bestätigte die gute Form der letzten Wochen (ECC!)

Den Schachfreunden gelang heute der höchste Tagessieg des Spieltages. Mit 6:2 gewannen sie deutlich gegen Aufsteiger Zugzwang München. Am Sonntag gegen Bayern München wird es vermutlich nicht ganz so einfach werden. König Tegel erzielte heute immerhin ein Unentschieden gegen die morgigen Gegner (Sieg durch Ulf von Herman).

Schachfreunde Berlin       6  :  2    MSA Zugzwang 82 München

Melkumyan, Hrant           ½  :  ½    Bromberger, Stefan 
Piorun, Kacper             1  :  0    Mons, Leon
Vocaturo, Daniele          0  :  1    Hertneck, Gerald
Krämer, Martin             1  :  0    Schramm, Christian
Dvirnyy, Danyyl            ½  :  ½    Zysk, Robert 
Sprenger, Dr. Jan Michael  1  :  0    Hoffmeyer, Dr. Falk 
Jakubowski, Krzysztof      1  :  0    Eichler, Christoph 
Baldauf, Marco             1  :  0    Lammers, Markus

Die Bundesliga-Live-Seite übertrug die Partien wie immer zeitlich versetzt. Hier können auch die Partien nachgespielt werden.

Danyyl remisierte frühzeitig durch Zugwiederholung. Es folgten recht klar herausgespielte Siege durch Kacper, Jan, Martin und Krzysztof. Damit war der Mannschaftserfolg auch schon im Kasten und bei Mannschaftsleiter Lars wich die Anspannung einem dauerhaft freudigen Blick. Hrant war schließlich mit seinem Remis im Turmendspiel nach langer anstrengender Partie nicht unzufrieden (da waren der erste Teil der Mannschaft und einige Kiebitze schon im Restaurant um die Ecke eingekehrt). Marco überspielte derweil seinen Gegner im Leichtfigurenendspiel und erarbeitete noch einen vollen Punkt. Einen äußerst kreativen Tag erwischte Gerald Hertneck aus München, der gegen Daniele Vocaturo, der lange seine Chancen suchte, in einer wilden Partie punkten konnte.

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen