Erwin Weber Sieger beim 3. Amateurcup

von am 12.08.2015 in Amateurcup

Erwin Weber Sieger beim 3. Amateurcup

Lange Zeit schien es so, dass der Sieger des 1. Amateurcups der Schachfreunde Berlin, Jens Kutschke, zum Wiederholungstäter wird: Mit 5 aus 5 war souverän in das Turnier gestartet, dann kam jedoch Sand in das Getriebe: Sowohl gegen Veit Godoj als auch den späteren Sieger Erwin Weber stand er glatt auf Verlust, rettete sich aber in das Remis. In der Schlussrunde erwischte es ihn dann gegen den Potsdamer Jugendlichen Jann-Christian Tiarks – aus zwischenzeitlich glatt gewonnener Stellung. Tiarks, der durchgehend an den oberen Brettern zu finden war, landete so auf dem 3. Rang. Für Erwin Weber, der – mit Unterbrechungen – seit Anfang der 80er Jahre Mitglied bei den Schachfreunden ist, bot sich so die Chance mit einem Sieg gegen Uwe Zeidler noch vorbeizuziehen. Was auch gelang! Mit 7,5 Punkte aus neun Partien feierte er einen schönen Turniersieg.

In gewisser Weise hoffnungsfroh für das Schach in Berlin stimmte den Autor dieser Zeilen eine Partie aus der Schlussrunde: Niclas Hommel, Jahrgang 2004, von der Schachunion Berlin, überspielte Thomas Heerde – einen bei kurzer Bedenkzeit stets zu beachtenden Gegner – völlig, schaffte es aber nicht mehr, diesen matt zu setzen. Zeitüberschreitung. Die Trauer war groß ob des verpassten sechsten Sieges gegen starke Gegner. Das Feuer in seinen Augen zeugte von einigem Ehrgeiz. Ein Blick, der wieder häufiger bei den Berliner Jungstars der 2000er-Generation zu sehen ist.

Besonders schön aus Sicht der Schachfreunde, dass zwei vereinslose Spieler als Mitglieder gewonnen werden konnten: Ruslan Iakubovskyi und Abdulla Adnan schließen sich kurz vor Beginn der Mannschaftskämpfe uns an. Wer es ihnen nachmachen will und noch einen Platz in einer Mannschaft sucht, meldet sich möglichst bald bei rainer.polzin@berlin.de Gerade für Spieler mit DWZ bis 1500 oder auch Anfänger haben die Schachfreunde für die Saison 2015/2016 noch Plätze in den Teams frei!

Das Turnier hat Spaß gemacht und es wird gewiss eine Neuauflage in 2016 geben.

Die Endtabelle:

Rg. Snr Name Land Elo Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2
1 5 Weber Erwin GER 1954 Schachfreunde Berlin 1903 7,5 46 423
2 4 Kutschke Jens GER 1961 Schachfreunde Berlin 1903 7 49,5 420
3 15 Tiarks Jann-Christian GER 1870 SC Empor Potsdam 1952 e.V. 7 47 413
4 6 Hintze Peter GER 1949 SC Zugzwang 95 e.V. 6,5 50 428
5 3 Hahlbohm Matthias GER 1967 TSG Oberschöneweide e.V. 6,5 49,5 411
6 34 Parada Contzen Miguel CHI 1621 Schachfreunde Berlin 1903 6,5 47 401
7 10 Godoj Veit GER 1915 SV Königsjäger Süd-West e.V. 6 50,5 408
8 21 Zeidler Uwe GER 1769 Umweltbundesamt 6 50,5 395
9 7 Heerde Thomas GER 1945 SC Weisse Dame e.V. 6 47 415
10 9 Oelmann Henry GER 1926 Schachclub Oranienburg e.V. 6 47 400
11 1 Kribben Matthias Dr. GER 1993 SC Zitadelle Spandau 1977 6 42,5 392
12 35 Nöldner Julian GER 1593 Schachfreunde Nordost Berlin 5,5 49 414
13 17 Vollbrecht Lars GER 1802 SF Siemensstadt 5,5 48 403
14 8 Simon Eric Dr. GER 1934 Sfr. Erbach 5,5 45 405
15 18 Hohn August GER 1778 SC Zugzwang 95 e.V. 5 51,5 398
16 30 Hommel Niclas GER 1688 Schachunion Berlin e.V. 5 44,5 390
17 13 Kopischke Maik GER 1877 SC Zugzwang 95 e.V. 5 44,5 388
18 11 Masius Patrick GER 1890 SC Tempo Göttingen 5 44,5 379
19 27 Abdulla Adnan GER 1700 vereinslos 5 44,5 376
20 2 Kunze Martin GER 1977 Schachfreunde Berlin 1903 5 42,5 391
21 23 Güssow Pascal GER 1743 Schachclub Rathenow e.V. 5 42 355
22 26 Ziems Michael GER 1722 SV Empor Berlin e.V. 5 38,5 363
23 14 Sander Dirk GER 1873 SC Kreuzberg e.V. 5 38 354
24 47 Zimdahl Banchaa GER 1273 SK Tempelhof 1931 e.V. 5 37,5 356
25 33 Pöcheim Stephan GER 1630 Schachfreunde Berlin 1903 5 34 351
26 20 Ziabari Morteza GER 1772 Kettwiger Schachgesellschaft 4,5 51 411
27 31 Hecht Uwe GER 1685 SC Kreuzberg e.V. 4,5 42 362
28 16 Bader Arnd GER 1863 Schachfreunde Berlin 1903 4,5 39,5 355
29 12 Strehlow Horst GER 1881 SG TT / Wiheil 4 45 359
30 19 Baranowsky Peter GER 1774 Schachfreunde Berlin 1903 4 44,5 373
31 32 Dathe Frederick GER 1669 SC Kreuzberg e.V. 4 42 352
32 46 Rouditser Benjamin GER 1326 TuS Makkabi Berlin e.V. 4 40 368
33 28 Schmalzried Volker GER 1700 vereinslos 4 39,5 348
34 43 Krause Marc GER 1407 SC Empor Potsdam 1952 e.V. 4 39 371
35 45 Klein Eberhard 1327 SC Schwarz-Weiß Lichtenrade 4 36,5 352
36 29 Schilling Hans GER 1694 Schachfreunde Nordost Berlin 4 35 345
37 24 Rudolph Max GER 1726 Breloher SC 4 34,5 350
38 37 Zelanti Markus GER 1534 Schachfreunde Berlin 1903 4 28 320
39 40 Bauer Stefan GER 1468 SC Kreuzberg e.V. 3,5 37,5 350
40 38 Reiser Ralf GER 1518 Schachunion Berlin e.V. 3,5 36,5 323
41 51 Hecht Jonas Christian GER 815 SC Kreuzberg e.V. 3,5 34 329
42 25 Schlittermann Wolfgang GER 1725 SV Osram 3,5 33 307
43 22 Tornow Michael GER 1763 SV Wusterhausen 3 41 354
44 41 Köckeritz Dieter GER 1445 BSG 1827 Eckbauer e.V. 3 39 345
45 36 Pöltelt Helmut Dr. GER 1573 SC Eintracht Berlin e.V. 3 35 346
46 42 Hentley Darryl GER 1408 SG Lasker Steglitz 3 33 306
47 44 Nguyen Duc Quang GER 1362 SC Friesen Lichtenberg e.V. 3 32,5 334
48 49 Güssow Carsten GER 1000 vereinslos 3 27,5 306
49 48 Luckow Max-Jonathan GER 1200 vereinslos 2,5 28 302
50 39 Iakubovskyi Ruslan GER 1500 vereinslos 2 26,5 305
51 50 Kribben Laura GER 835 SC Zitadelle Spandau 1977 1 27,5 286
52 52 Thurau Julian GER 600 vereinslos 0,5 28 278

 

Die vollständigen Statistiken finden sich hier:

http://www.chess-results.com/tnr187150.aspx?lan=0

Bilder vom Turnier und von der Siegerehrung:

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen