Zweite schon Viereinhalb

von am 09.02.2014 in Funkspruch, SFB2 Saison 2013/14

Bretti und Jan sehen noch Luft nach oben. Vielleichtbnoch zweieinhalb Punkte gegen Göttingen, konservativ geschätzt.

Seite drucken

2 KommentareKommentieren

  • Helmut Flöel - 30.08.2014 Antworten

    Schade, dass haben die Schachfreunde Berlin und ihre Website gar nicht nötig!

    Was meine ich: über klare Siege der 2. Mannschaft wird gerne berichtet, sobald die Mannschaft aber verliert (hier: 2,5 : 5,5 gegen Sk Zehlendorf) wird nicht gepostet. Siegen ist relativ einfach, aber mi Respekt verlieren, relativ schwer.

    Natürlich stand Wendt gegen Brodowski auf Gewinn, aber was heißt das schon? Piotr Brodowski steht in fast jeder Partie auf Verlust, aber er holt die meisten Punkte für den SKZ. Piotr geht volles Risiko in jeder Partie und ähnlich wie J. Meister stellt er „tausend Fallen“, die erst einmal umschifft sein wollen.

    GM Polzien war überrascht von der Niederlage und fand sie völlig unverdient. Na gut, ich hatte sie ihm nach ca. einer Stunde persönlich angekündigt. Noch niemals hat der SKZ gegen eine 2. Mannschaft von Sfrd. Berlin verloren, aber ich gebe zu, dieses Jahr wird es sehr sehr schwer.

    Mein Respekt gilt den Schachfreunden Berlin, die sich vom Nobody zur führenden Mannschaft in Berlin entwickelt haben. Trotzdem – ich hoffe, dass sich dies wieder ändert und der Klub hinter dem SKZ die 2. Rolle spielt. Kaum zu glauben – aber wir werden sehen!

    • Henrik Rudolf - 04.09.2014 Antworten

      Ein ‚verdächtiger‘ Funkspruch von vor einem halben Jahr wird heranzitiert, wozu? Für ein Monument Zehlendorf’scher Größe? Wo ist das Haar in der Suppe? 1. Funksprüche fallen unter Aktuelles! 2. Niveau ist keine Creme! 3. Geh, wo du wohnst!

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen