Großes Finale des Schnellschach-Grand-Prix

von am 06.12.2012 in Nachrichten, Schnellschach Grand Prix

Großes Finale des Schnellschach-Grand-Prix

Gleich zwei Runden hat der Bericht­erstatter nachzu­tragen. Im Oktober gab es die Rekord­teil­neh­merzahl von 34 Spielern und mit dem Spitzen­brett der Bundes­li­ga­truppe der Schach­freunde Hrant Melkumyan auch den bisher stärksten Teilnehmer. Der gewann schließlich auch das Turnier, nicht ohne ein paar bange Momente durch­stehen zu müssen. Die Ergeb­nisse.

Im November waren es trotz des ungüns­tigen Termins immerhin auch noch 23 Teilnehmer beim Turnier, das wiederum eine sichere Beute von Martin Krämer wurde – offenbar kann er nur von 2600+ gestoppt werden. Die Ergeb­nisse.

Nun steht am 12. Dezember um 19:45 (Melde­schluss) unser großes Finale des Schnell­schach-Grand-Prix 2012 an. Zu küren gibt es den Sieger des Abends und die ersten drei Plätze der Gesamt­wertung, die allesamt Preise erhalten werden. Rainer Polzin hat in den letzten beiden Runden kräftig aufgeholt und die Gesamt­führung mit 14 Punkten Vorsprung auf Lars Thiede übernommen. Lars wird sich schon was einfallen lassen müssen, um Rainers Puls in solche Höhen zu treiben, dass er nicht einmal 6 Punkte ergattern wird… Da die beiden nicht preis­be­rechtigt sind, bleibt es dahinter durchaus spannend – wobei Dirk Paulsen sich schon den 3. Platz gesichert hat. Eine solche Veran­staltung lebt aber nicht (nur) vom Spitzen­per­sonal, sondern vor allem von den „ganz normalen“ Teilnehmern. Umso erfreu­licher, dass sich bisher 54 Spieler in die Preis­ränge eintragen konnten, womit sich das Turnier aus Veran­stal­terseite überaus erfolg­reich etabliert hat, zumal es auch keinerlei relevanten Streit­fälle gab. Wir sind zuver­sichtlich, diese Serie auch im kommenden Jahr mit gleichem Erfolg durch­zu­führen – dann aller­dings ohne mich, denn ich werde mich aus beruf­lichen und privaten Gründen aus der Funktio­närs­tä­tigkeit zurück­ziehen. Ich hoffe also, möglichst viele Teilnehmer zur letzten Ausgabe 2012 wieder­zu­sehen!

Der aktuelle Gesamt­stand:

Rang Name 8.2 28.3 25.4 16.5 6.6 4.7 15.8 5.9 17.10 21.11 Gesamt
1 Rainer Polzin 20 16 5 13 20 20 16 13 123
2 Lars Thiede 5 20 20 16 13 16 10 9 109
3 Dirk Paulsen 16 9 16 9 16 13 16 95
4 Martin Krämer 20 20 8 20 68
5 Philippe Vu 13 13 8 5 7 1 9 1 6 63
6 Mark Müller 8 9 5 6 10 38
7 Stefan Brett­schneider 9 20 8 37
8 Rauno Jarvinen 10 16 10 36
9 F. Offermann 10 1 6 16 33
10 Martin Gebigke 13 1 10 5 29
11 Jan Paul Cremer 7 6 8 7 28
12 Dusan Jeremic 6 13 3 22
13 Hrant Melkumyan 20 20
14 Heinz Uhl 9 10 19
15 W. Burck­hardt 13 5 18
16 Rene Schildt 6 4 7 17
17 Franko Mahn 7 7 2 16
18 Th. Lindhauer 3 1 4 5 3 16
19 Abdel­kerim Krichi 1 5 10 16
20 Seb. Manigk 13 13
21 Thomas Heerde 8 3 11
22 Ralf Schnabel 7 4 11
23 Jan Lundin 10 10
24 Ruprecht Pfeffer 10 10
25 Peter Schmidt 7 3 10
26 Ronny Gaerths 9 9
27 Aron Moritz 9 9
28 Frank Möller 9 9
29 Fabian Prokop 8 8
30 Johannes Winkler 8 8
31 Arnd Bader 2 6 8
32 Rainer Hilpert 8 8
33 Hendrik Kues 2 6 8
34 Jan Wendt 8 8
35 Maik Kopischke 3 4 7
36 Volker Eiselin 7 7
37 Matthias Bolk 7 7
38 Nemanja Jeremic 6 6
39 David Jakobeit 6 6
40 Christian Knopf 1 5 6
41 Udo Hoffmann 5 5
42 Anh-Tu Nguyen 2 2 1 5
43 Marcus Gretzer 3 2 5
44 Theo Heinze 4 4
45 Martin Kunze 4 4
46 Olaf Ritz 4 4
47 Mohammed Solhjou 4 4
48 Klaudijo Uckar 4 4
49 Lena Gebigke 3 3
50 Klaus Förster 3 3
51 Yosip Shapiro 2 2
52 Henry Oelmann 2 2
53 Felix Nötzel 2 2
54 Rovert von Jutrzenka 1 1

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen