Bittere Auftaktniederlage für Hrant

von am 11.01.2012 in Nachrichten, Partien, Vereinsturniere

Bittere Auftaktniederlage für Hrant
Hrant Melkumyan

Die armenische Meister­schaft 2012 ist hervor­ragend besetzt: Fünf Spieler mit einer ELO von über 2600 sind in dem Runden­turnier am Start, von den elf Teilnehmern halten zehn den Titel Großmeister. Die vier Topspieler des Landes Levon Aronian, Sergei Movsesian, Vladimir Akopian und Gabriel Sargissian sind zwar nicht am Start. Das hat aber eine gewisse Logik: Denn sie sind gesetzt in der Natio­nal­mann­schaft – und der Sieger der Meister­schaft quali­fi­ziert sich als Ersatz­spieler. Es geht also insbe­sondere um den Titel – Platz 2 ist wenig wert. Das garan­tiert Spannung.

Mit dabei ist auch das neue Spitzen­brett der Schach­freunde Berlin, Hrant Melkumyan, der sich nach seinem Sieg bei der Blitz-Europa­meis­ter­schaft im Dezember in Warschau intensiv auf das Turnier vorbe­reitet hat.

Mit Schwarz traf er zum Auftakt auf Ter-Sahakyan (2569) – kein leichtes Los! Hrant spielte die Berliner Vertei­digung, kam zunächst gut in der Partie, aber dann ... Sehen Sie selbst:


Morgen wird es besser, Hrant!

Die kommen­tierten Partien zum Download im PGN-Format

Im Web:

Turnier­seite
Live-Übertragung
Ergeb­nisse und Tabellen bei Chess-Results

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen