Traumstart für die Schachfreunde

von am 08.10.2006 in ECC 2006, Europapokal

Traumstart für die Schachfreunde

Mit einem standesgemäßen 6-0 gegen das Team aus Belfast (Elo-Schnitt 1850) sind die Schachfreunde Berlin in den European Club Cup gestartet. Dabei wurde die Punkte mal mehr, mal weniger überzeugend herausgespielt. Der Gegner von Rainer Polzin beispielsweise verwandelte einen Bauerneinsteller in einen Figurenverlust. Lars Thiede nutzte gewohnt sicher eine Schwächung seines Gegners (g5) aus.

Martin Borriss hatte nach der Eröffnung die klar bessere Stellung (Läuferpaar, Bauernmajorität im Zentrum), die er sicher verwertete. Stephan Berndt hatte keine Problem mit seinem Gegner und gewann somit die erste Partie seiner Schachlaufbahn in Österreich. Ilja Schneider und Christoph Nogly mühten sich an Brett fünf und sechs mit ihren Gegner ab, bis sie dann doch noch die Punkte einfuhren.

Die Homepage der Veranstaltung mit Live-Übertragung befindet sich hier.

Am Montag geht es in der zweiten Runde gegen das spanische Team Gros Xake Taleda mit GM Loek van Wely am Spitzenbrett.

Seite drucken

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen